Kosten beim Erstellen von Digitalen und Print-Medien reduzieren

Sie suchen nach cleveren Lösungen, um Kosten in Ihrem Kommunikations-Etat zu senken? Wir geben Ihnen Empfehlungen, die weder zu Lasten der Gestaltungsqualität noch der Reichweite gehen. Vielleicht lässt sich z. B. mit funktionalen interaktiven PDFs, als smarte, digitale Alternative zu teuren Print-Medien, Ihre Zielgruppe sogar effektiver erreichen.

Oder möchten Sie selbst mit professionell erstellten Layoutvorlagen z. B. Flyer, Broschüren oder Whitepaper selbst gestalten? Eine große Chance besteht auch darin, durch das leicht erlernbare Programm InCopy direkt Ihre Texte zeilengenau in die InDesign-Layouts beim Grafikdesigner einzusetzen. Aber auch die Änderungsschleifen lassen sich optimieren.

Erfahren Sie hier weitere Details …

Effizient bei Design, Papier, Druck und Bildern Kosten sparen

Große Kostenverursacher liegen häufig in ausufernden CD-Manuals bzw. Guidelines und nicht zentral zu findenden Best-Practice-Beispielen. Da fällt es eigenen Mitarbeitern und externen Designern schwer, einen Überblick zu behalten. So wird häufig bei neuen Projekten einfach „drauflos gestaltet“. Mit einem schlanken Corporate Design sowie in allen Stufen optimierten Produktionsprozess gelingt es durchaus, Kosten einzusparen:

  • Aktualisierbare Online-Guidelines: Layout-Beispiele und InDesign-Templates sind für alle leicht verfügbar und übersichtlich dargestellt, so dass auch nicht mehr in veraltete Vorlagen hinein gearbeitet wird.
  • Bildkonzept + Key Visuals: Alle Bilder werden in einer zentralen Datenbank abgelegt und sinnvoll verschlagwortet. So müssen nicht ständig neue Bilder recherchiert, bearbeitet und Bildrechte bezahlt werden.
  • Druckprofile und Papierarten: Wenn die Vorgaben eingehalten werden, braucht es deutlich weniger Proofs – bei einer konstant hohen Qualität.
  • Standardisierte Druckformate: Sie sorgen dafür, dass Druckbögen optimal ausgenutzt und auch günstige Online-Druckereien beauftragt werden können.

Smarte, interaktive PDFs als Alternative zu teuren Print-Medien

Wenn am Budget für Kommunikationsmedien gespart werden muss, stehen auch hohe Druckkosten zur Disposition. Wir bieten auch digitale Lösungen, mit denen sich Ihre Ziele vielleicht sogar effektiver erreichen lassen als mit Print-Medien. Interaktive PDFs bieten z. B. nutzerfreundliche, hilfreiche und effektvolle Funktionen wie animierte Buttons, eine dynamische Navigation und ausfüllbare Formularfelder. Sogar in schon fertig gestaltete InDesign-Dokumente können wir Audioclips und Videos mit überschaubaren Kosten einbetten. Das ist besonders jetzt, während der Corona-Zeit, eine große Chance, da Termine vor Ort kaum möglich sind und kurze Videos viel besser einen Eindruck vermitteln als Bilder.

Professionelles DIY – mit Vorlagen und Templates selbst flexibel gestalten

Sie wünschen sich Layoutvorlagen z. B. für Flyer, Broschüren oder Magazine? Wir erstellen Ihnen dafür Word– und PowerPoint-Vorlagen sowie InDesign-Templates zum unkomplizierten Einsetzen von Texten, Bildern und Grafiken. Textspalten und Bildflächen sind dafür bereits vorbereitet. Und Schriften, Farben etc. sind auch schon voreingestellt. Falls Sie noch nicht sicher im Gestalten mit InDesign sind, können wir Sie auch Schritt für Schritt darin schulen.

Workflow mit Layout und den Änderungsphasen optimieren

Sie kennen es selbst: Drei Änderungsphasen waren einkalkuliert, und dann sind es doch wieder einige Schleifen mehr geworden. Der Produktionsablauf kann häufig durch diese Maßnahmen deutlich effizienter werden:

  • Texte zeilengenau direkt in InDesign einsetzen: Mit Adobes Texteditor-InCopy können Texter ihre Inhalte direkt in die einzelnen Textrahmen des InDesign-Layouts einfließen lassen. Währenddessen kann der Grafikdesigner die Seitengestaltung trotzdem weiter bearbeiten. Rechte werden den Benutzern individuell zugeteilt. Ein weiteres Corporate Publishing-Redaktionssystem ist vjoon K4.
  • Unmissverständlich Korrekturen mitteilen: Mit den selbsterklärenden Werkzeugen in Adobe Acrobat können Sie Änderungswünsche leicht und professionell in das Layout-PDF eintragen und Kommentare einfügen. Die Korrekturen können dann vom Gestalter entweder direkt in das InDesign-Layout importiert oder zumindest effektiv manuell eingearbeitet werden.
Kontakt

Interessieren Sie weitere Details zum Kosten sparen beim Erstellen von Kommunikationsmedien?

Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf unter der Telefonnummer 0221 / 2 76 83 - 70 oder über eine E-Mail an info@konturenreich.de
Kontakt